Leitbild der Gemeinde St. Bernward Lehrte

"Ein Baum, dessen Blätter nicht welken" (Psalm 1,3)

 

Wir, die Gemeinde
Wir, die Gemeinde von St. Bernward, sind die lebendige Gemeinschaft der katholischen Christen von Lehrte, Ahlten, Aligse, Arpke, Ilten, Immensen, Sehnde, Bolzum und Höver. Unsere Gemeinde ist wie ein Baum, dessen Blätter nicht welken. Sein Stamm ist stark und von ihm gehen viele Äste aus. 

"Im christlichen Glauben wachsen" steht im Zentrum unseres Gemeindelebens. Die Feiern unserer Gottesdienste laden ein zur Begegnung mit Gott und untereinander. Bereits bei Kindern und Jugendlichen begleiten wir dieses Wachsen, gestützt von unseren Einrichtungen der frühkindlichen, schulischen und nachschulischen Bildung. In unserer St.-Bernward-Gemeinde in Lehrte mit St. Theresia in Ahlten unterstützt eine Vielzahl von Gruppen und Gemeinschaften den Einzelnen in seinem persönlichen Wachstum. Sie verfolgen religiöse, spirituelle, bildende, helfende, aber auch Geselligkeit fördernde Ziele. Mit ihren Angeboten zu Begegnungen sprechen sie Jung und Alt gleichermaßen an. Diese Gemeinschaften stiften Freundschaften, die oft lebenslang halten und sich in den Kindern neu fortsetzen. Katholiken verschiedener Völker bieten sie im gemeinsamen Glauben ein Zuhause.

Unsere Wurzel
Das Leben unserer Gemeinde entspringt einer Wurzel: Jesus Christus. ER schenkt uns, was wir zu einem erfüllten Leben brauchen: die Liebe. ER ist bei uns bis ans Ende der Welt. Auf IHN dürfen wir in unserem Tun vertrauen. SEIN Kreuz ist der Stamm. ER gibt uns Halt und lässt unseren Glauben fest wachsen. Das Kreuz ist das Zeichen unserer Erlösung und lässt uns an die Auferstehung glauben. Diese Gewissheit stärkt uns jederzeit als christliche Gemeinde.

Unser Zusammenleben
In den Gemeinschaften von St. Bernward kann jeder auf seine und jede auf ihre Weise Frucht bringen. Wir wissen: Vielfalt hält lebendig. Neues kann neben Altem, Fremdes neben Bekanntem gedeihen. Die einzelnen Zweige und Blätter unserer Gemeinde können gemeinsam wachsen, wenn sie sich gegenseitig ausreichend Licht lassen. Unser Gemeindeleben ist daher geprägt von einem respektvollen Miteinander im Geiste der Nächstenliebe. Aufeinander zugehen und miteinander handeln fördern gegenseitiges Verstehen. Sie bilden die Richtschnur unseres Zusammenlebens.

Unser Wirken
Verkündigung, Nächstenliebe und die gemeinsame Feier unseres Glaubens sind die Grundlagen unseres Gemeindelebens. Sie tragen unsere Gemeinde und lassen sie wachsen. Sie leben aus Begegnungen und schenken so menschliche Nähe. Sie laden ein, immer wieder neu über Glauben und Kirche nachzudenken und zu sprechen. 

Das Wort Jesu Christi verkündigen wir insbesondere, indem wir die Menschen in unserer Gemeinde intensiv auf Taufe, Kommunion, Firmung und Hochzeit vorbereiten.
In Liebe begegnen wir unseren Nächsten, wenn wir uns ihnen in Freud und Leid zuwenden. In Nächstenliebe setzen wir uns aber auch persönlich für ein friedvolles Zusammenleben aller Menschen und für Gerechtigkeit in der Welt ein. Wir selbst erfahren diese Liebe unserer Weltkirche durch den seelsorgerischen Dienst der indischen Little Sisters of St. Therese.
Gemeinschaft schaffen wir auch in der Feier der Heiligen Messe und in allen anderen liturgischen Feiern. Wir beteiligen uns in unterschiedlicher Weise an ihrer Gestaltung, durch Gesang, Musik, moderne und traditionelle Form und in anschließender geselliger Begegnung untereinander.

Unser Wirken in der Welt
Unseren Glauben bezeugen wir in der Öffentlichkeit durch unser Wirken in Politik, Gesellschaft und Medien. Anderen wenden wir uns zu ohne Ansehen ihrer Herkunft, ihrer Sprache oder ihres Glaubens. Das Bemühen um Ökumene gehört zur Tradition unserer Gemeinde. Es bezieht den Dialog mit Angehörigen anderer Religionen ein. Ein besonderes Anliegen ist uns das gemeinsame Auftreten und praktische Handeln aller Christen in Lehrte. Erreichen wollen wir auch jene, die Kirche oder den christlichen Glauben entdecken oder wiederfinden.

Unsere Ziele
Wir wollen auch in Zukunft

  • die Arbeit unserer bestehenden Gruppen und Gemeinschaften fördern sowie neue Gründungen unterstützen,
  • Neuzugezogenen und Zugewanderten in St. Bernward eine Heimat geben,
  • jungen Familien einen Ort des Miteinanders geben, um sich gegenseitig austauschen und unterstützen zu können,
  • Jugendlichen Räume für ihre persönliche Entwicklung im Glauben eröffnen,
  • aktiv all jene an unsere Gemeinde heranführen, die ihren Glauben entdecken oder wiederfinden,
  • auf dass sie alle durch ihr Mitwirken zum vielfältigen Leben in unserer Gemeinde beitragen
  • und wir als katholische Christen Kraft und Frieden, Trost und Freude schenken.

Auf dieser Grundlage leben wir unseren Glauben und sind daher voller Zuversicht:
Unsere Gemeinde wird auch in Zukunft gedeihen und Frucht bringen!
Die Blätter unseres Baumes werden nicht welken!