Neues Außengelände für die Kita- & Krippenkinder

09.11.2018 - Großprojekt: "Neues Außengelände für Groß und Klein" wurde am 09. November 2018 abgeschlossen.

Die Kinder hatten bereits Ende Oktober viel zu gucken. Mit großem Interesse verfolgten sie das Geschehen auf dem Außengelände.

Ehrenamtliche Helfer hatten mit den Arbeiten für die neuen Kita- & Krippenaußengelände begonnen. Mit Bagger, Schaufel, Spaten und großen Geräten bauten sie die Altgeräte ab.

Nachdem schon in den Sommerferien die begehrte Wasseranlage verschwunden war, folgten nun auch noch der Metallkletterbogen, das Metallkletterhaus, die Rutsche und die Schaukeln. "Womit sollen wir denn spielen?" , lautete die besorgte Frage der Kinder.

Ein Aushang mit Fotos im Eingangsbereich der Kita ermöglichten einen Ausblick auf das, was kommen sollte:
eine neue Wasserspielanlage, eine Feldküche, ein Spültisch und ein Spieltisch für den Sandkastenbereich, eine Fischerhütte mit Bootssteg, Sandkran und Schürfsieb, eine Bushaltestation und Tanksäule für die Taxen, fünf Robinienschaukeln, ein Sprungbalken, ein Hexenturm für die noch vorhandene Rutsche, zwei Pferde und ein Kleinkinderspielturm mit Rutsche, sowie ein Spielhaus und eine Kochstation für die Krippenkinder.
Die Vorfreude war groß!

Mit Spaß bei der Sache -  an die Arbeit mit Bohrmaschine, Kettensäge und Co. 

Überlicherweise kehrt am Freitag nach dem Kitaschluss, ab 17.00 Uhr Ruhe ein. Doch am Wochenende vom 26. und 27. Oktober 2018 war das anders. Nicht die gewohnten Geräusche, wie Kinderlachen oder das Rattern der "Taxen" waren zu hören, sondern Bohrer, Kreissäge, Schleifmaschine und Radlader.

Viele fleißige Erwachsene: ein Team aus Eltern, ehemaligen erwachsenen Kita- Kindern, Mitgliedern des Bauschusses der Pfarrgemeinde und anderen ehrenamtlichen Helfern, sowie den  Kita-Mitarbeiterinnen, unterstützten die Neugestaltung der Außengelände für Krippe und Kita tatkräftig und waren mit Spaß dabei. 

Angeleitet wurden die Helfer von Jens Jürgensen, dem Chef der Spielwerkstatt - Jürgensen, Detmold und seinem Sohn Nils. Das Engagement aller Helfer/-innen war beachtens- und lobenswert! Durch die großartige Unterstützung konnten Kosten eingespart und an anderer Stelle, für die Außengelände investiert werden.

Auch dem Förderverein der Kindertagesstätte gebührt unser Dank. So ermöglichte er in der Vergangenheit den Kauf eines neuen Bodentrampolins und im Herbst vergangenen Jahres die Neuanschaffung des Kletterzelthauses. Abschließend sorgte der Förderverein für den Nachbau des, bei den Kindern sehr beliebten und in die Jahre gekommenen Metallkletterhauses, welches es in dieser Form nicht mehr zu kaufen gibt.  

Mit einer letzten Schaufelaktion am 09.11., bei welcher Holzhackschnitzel und Sand auf den Außengelände verteilt wurden und ein paar kleineren Restarbeiten wurde das Großprojekt: "Neue Außengelände für Groß und Klein" abgeschlossen.

Schon am Montag, zwei Tage später, wurden die neuen Außengelände mit großer Freude erkundet und in Beschlag genommen! Jetzt stehen den Kindern viele neue und zusätzliche Möglichkeiten zur Verfügung, um sich aktiv im Freien zu beschäftigen.

Allen Helferinnen und Helfern, die zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben, sei an dieser Stelle nochmal herzlichst Dankeschön gesagt.

Text: Cornelia Holze
Foto: Martina Bloch

Weitere Fotos und Informationen zur Kita finden Sie hier.